Gottesdienste an Heilig Abend

Wir brauchen nicht weiter zu erklären, dass wir den Familiengottesdienst mit über 200 Menschen in der Erlöserkirche so, wie wir ihn gewohnt sind, in diesem Jahr nicht feiern können. Deshalb haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht. Wir bieten zwei Uhrzeiten an, um 15,30 Uhr und 17,00 Uhr. Und wir werden den Gottesdienst draußen auf der Wiese am Glockenturm feiern, etwa eine gute halbe Stunde lang. Wir werden bei Lagerfeuer und weihnachtlicher Beleuchtung den Hirten auf dem Felde so nahe sein, wie wir es wahrscheinlich noch nie waren. Und wir werden auf der Wiese mit Kreisen die Stellen markieren, an denen sich die Familiengruppen zusammenstellen können, so dass die Gruppen untereinander sich nicht zu nahekommen werden. Und dann schauen wir mal, wohin Lagerfeuer, weihnachtlicher Glanz und Sternenschein uns bringen werden. Damit wir planen können, bitten wir sehr, dass die Familiengruppen sich unter einem Familiennamen im Gemeindebüro oder bei Pastor Wolke anmelden, am besten per e-mail: andrea.kraska@ekir.de oder joerg.wolke@ekir.de. Und bitte dazu schreiben, mit wie vielen Personen sie kommen möchten. Auf die Wiese bitte über das Tor an der Schulstraße gehen. Und wichtig: Warm genug anziehen. Wir wissen nicht, ob die Hirten uns ans Feuer lassen werden.

Es wird außerdem einen Abendgottesdienst um 18,30 Uhr und die Christmette um 23,00 Uhr geben, die werden in der Kirche mit den nötigen Abständen in der Sitzordnung stattfinden. Und wenn das Wetter es erlaubt, werden wir am Ende auch rausgehen, damit alle wenigstens ein Lied gemeinsam singen können.